Fettabsaugung
Sportlich.
Konturiert.
Ich.

Fettabsaugung in Hamburg: Ihr Weg zu einer neuen Silhouette

In einer Welt, in der das Wohlbefinden und äußere Erscheinungsbild eng miteinander verknüpft sind, stellt die Fettabsaugung eine immer beliebtere Möglichkeit dar, um unerwünschte Fettdepots zu entfernen und die eigene Silhouette neu zu definieren. Dr. Tobias von Wild ist Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie in Hamburg und bietet Ihnen einen sicheren, effektiven und einfühlsamen Weg zu Ihrem Wunsch-Körper mit einer Fettabsaugung in Hamburg.

Die Entscheidung für eine Fettabsaugung ist oft mehr als nur der Wunsch nach einem ästhetischen Körperbild; es geht darum, das Selbstwertgefühl zu stärken und ein neues Lebensgefühl zu gewinnen. Dr. von Wild und sein Team verstehen dies sehr gut und setzen auf eine individuelle Beratung und Betreuung, um sicherzustellen, dass Ihre Vorstellungen und Wünsche im Mittelpunkt stehen. Die Klinik in Hamburg ist mit modernster Technik ausgestattet, und die Methoden der Fettabsaugung werden stetig weiterentwickelt, um optimale Ergebnisse bei maximaler Sicherheit zu gewährleisten.

Die Fettabsaugung in Hamburg: Ein Überblick über das Verfahren

Die Fettabsaugung, auch Liposuktion genannt, ist ein chirurgischer Eingriff, der überschüssige Fettzellen aus bestimmten Körperregionen entfernt. Ziel ist es, eine harmonischere Körperform zu erzielen und Bereiche zu behandeln, die trotz Diät und Sport hartnäckige Fettansammlungen aufweisen. Dr. Tobias von Wild bietet die vibrations-assistierte Tumeszens-Technik an. Hierbei werden die Fettzellen gewebeschonend aus ihrem Verbund geschüttelt und abgesaugt. Durch dieses schonende Verfahren entstehen weniger Blutergüsse und das Gewebe erholt sich schneller.

Vor der Fettabsaugung: Beratung und individuelle Planung

Der erste Schritt auf Ihrem Weg zu einer neuen Silhouette ist ein ausführliches Beratungsgespräch mit Dr. Tobias von Wild. Während dieses Gesprächs werden Ihre medizinische Vorgeschichte, Ihre Erwartungen und Ihre Wünsche besprochen. Dr. von Wild legt großen Wert darauf, eine realistische Vorstellung von den möglichen Ergebnissen der Fettabsaugung zu vermitteln und alle Ihre Fragen umfassend zu beantworten. Außerdem werden Sie über den Ablauf der Operation, die Nachsorge und mögliche Risiken informiert. Dieser persönliche und einfühlsame Beratungsansatz stellt sicher, dass Sie sich gut aufgehoben fühlen und eine fundierte Entscheidung treffen können.

Währen der Fettabsaugung: Technik und Sicherheit

Am Tag der Fettabsaugung werden Sie in der modern ausgestatteten Klinik in Hamburg erwartet. Dr. von Wild und sein erfahrenes Team sorgen für ein Höchstmaß an Komfort und Sicherheit. Unter Verwendung schonender Anästhesieverfahren wird die Fettabsaugung durchgeführt, wobei präzise Techniken angewendet werden, um die umliegenden Gewebe zu schützen und eine gleichmäßige Konturierung zu erreichen. Die Dauer des Eingriffs hängt von der Anzahl der zu behandelnden Bereiche und der angewandten Technik ab, jedoch legt Dr. von Wild besonderen Wert auf eine sorgfältige und umsichtige Arbeitsweise, um optimale Ergebnisse zu erzielen.

Nach dem Eingriff der Fettabsaugung: Erholung und Nachsorge

Die Nachsorge spielt eine entscheidende Rolle für das Ergebnis Ihrer Fettabsaugung. Dr. Tobias von Wild und sein Team bieten eine umfassende Betreuung nach dem Eingriff, um sicherzustellen, dass Ihre Erholung so komfortabel und schnell wie möglich verläuft. Sie erhalten detaillierte Anweisungen zur Pflege der behandelten Bereiche.

Mögliche Anwendungsgebiete

Silhouette einer Frau und eines Mannes zur Visualisierung der Anwendungsgebiete der Fettabsaugung in Hamburg bei Dr. Tobias von Wild.

Fettabsaugung am Bauch

Die Fettabsaugung am Bauch ist eine effektive Lösung, um hartnäckige Fettpolster zu entfernen, die trotz Diät und Sport bestehen bleiben. Die Behandlung hilft, eine schlankere, definierte Bauchkontur zu schaffen und verbessert das gesamte Erscheinungsbild. Sie ist besonders geeignet für Personen, die eine schnelle und sichtbare Verbesserung ihrer Bauchregion anstreben.

Fettabsaugung an den Hüften

Die Fettabsaugung an den Hüften kann eine signifikante Veränderung der Körperproportionen bewirken und zu einer harmonischeren Silhouette führen. Dr. Tobias von Wild ist spezialisiert auf präzise Körperformung, die darauf abzielt, unerwünschte Fettansammlungen an den Hüften zu minimieren und die natürlichen Kurven zu betonen. Diese Behandlung bietet eine langfristige Lösung für die Konturierung der Hüften und kann das Selbstbewusstsein erheblich steigern.

Fettabsaugung an den Beinen

Die Fettabsaugung an Oberschenkeln und Waden ist eine populäre Methode, um Proportionen zu verbessern und die Kontur der Beine zu verfeinern. Dieses Verfahren ist ideal für Personen, die nach einer effektiven Möglichkeit suchen, die Ästhetik ihrer Beine langfristig zu optimieren.

Fettabsaugung am Po

Die Fettabsaugung am Po ermöglicht eine gezielte Formung und kann dazu beitragen, das Gesäß optisch anzuheben und zu straffen. Die Fettabsaugung am Po ist besonders vorteilhaft für diejenigen, die eine festere und jugendlichere Po-Kontur erreichen möchten, um ihr Selbstvertrauen zu stärken.

Fettabsaugung am Kinn

Eine Fettabsaugung am Kinn kann das Profil verschlanken und das Erscheinungsbild von Doppelkinn und schlaffer Haut verbessern. Diese Behandlung ist ideal für Personen, die eine straffere, definierte Kinnlinie und eine klarere Trennung zwischen Hals und Gesicht anstreben.

Kurzinformation zur Fettabsaugung

  • Behandlungsregion Hals, Kinn, Brust, Bauch, Taille, Po, Hüfte, Oberschenkel, Waden
  • Behandlungsdauer etwa 1 bis 3 Stunden - je nach Körperregion
  • Betäubung lokale Betäubung oder Vollnarkose
  • Schmerzen gering bis mittel
  • Nachbehandlung für ca. 6 Wochen Kompressionswäsche
  • Gesellschaftsfähigkeit je nach Behandlungsfläche
  • Haltbarkeit bei gesunder Lebensweise dauerhaft
  • Narben kaum sichtbar
  • Kosten ab 3.500 €*

* Kosten variieren je nach Behandlungsmethode und Umfang. Abgerechnet wird nach Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ).

Jetzt Beratungs­termin buchen

FAQ zur Fettabsaugung

HÄUFIGE FRAGEN​

-

Das Endergebnis einer Fettabsaugung zeigt sich typischerweise erst nach einigen Monaten, da der Körper Zeit benötigt, um die durch den Eingriff entstandenen Veränderungen zu verarbeiten und sich anzupassen. In der Regel können erste Verbesserungen unmittelbar nach der Operation bemerkt werden, doch das endgültige Ergebnis wird oft erst nach 3 bis 6 Monaten sichtbar. In einigen Fällen kann es bis zu einem Jahr dauern, bis die endgültigen Resultate vollständig erkennbar sind.

Während der Heilungsphase kann es zu Schwellungen und Blutergüssen kommen, die die Konturen des Körpers vorübergehend verändern. Diese Nebenwirkungen klingen mit der Zeit ab, und die Konturen werden schlanker und definierter.

Das Ergebnis einer Fettabsaugung kann dauerhaft sein, vorausgesetzt, der Patient:in hält nach dem Eingriff ein stabiles Körpergewicht. Während die entfernten Fettzellen nicht nachwachsen, können die verbleibenden Zellen bei erheblicher Gewichtszunahme größer werden, was die Ergebnisse beeinflussen kann. Eine ausgewogene Ernährung und regelmäßige körperliche Aktivität sind entscheidend, um die erzielten Ergebnisse langfristig zu erhalten.

Ja, es ist möglich, nach einer Fettabsaugung wieder zuzunehmen. Obwohl bestimmte Fettzellen dauerhaft entfernt werden, können die verbleibenden Zellen bei einer Kalorienüberschuss an Größe zunehmen. Daher ist es wichtig, ein gesundes Gewicht durch Ernährung und Bewegung zu halten, um die Vorteile der Fettabsaugung zu bewahren.

Während der Eingriff selbst aufgrund der Anästhesie in der Regel nicht schmerzhaft ist, können Patient:innen in der Erholungsphase Schmerzen, Schwellungen und Blutergüsse erfahren. Der Grad des Unbehagens kann von Person zu Person variieren und hängt auch von der Größe und Anzahl der behandelten Bereiche ab. Die meisten Patient:innen berichten, dass die Schmerzen mit rezeptfreien Schmerzmitteln gut zu managen sind und sich innerhalb weniger Tage bis Wochen nach dem Eingriff deutlich verbessern.

391 Bewertungen Note 1