Oberschenkelstraffung
Verliebt in
meine Beine.

Oberschenkel­straffung für schöne und attraktive Beine in Hamburg

Schöne und straffe Beine sind der Traum der meisten Frauen, der ein Ausdruck von Jugendlichkeit und Attraktivität ist. Doch im Laufe des natürlichen Alterungsprozesses, durch Umwelteinflüsse und schlechte Gewohnheiten wie Rauchen, Alkohol und ungesunde Ernährung verliert die Haut an Elastizität – auch an den Oberschenkeln. Gewichtsschwankungen und mangelnde Bewegung können ebenfalls zu Problemzonen im Bereich der Oberschenkelinnenseiten führen. Bei vielen Frauen entstehen trotz körperlicher Anstrengungen mit viel Sport und Bewegung sowie guter Ernährung Fettpolster wie die berüchtigten Reiterhose, Dellen und Orangenhaut. Eine operative Straffung der Oberschenkel – oft in Verbindung mit einer Fettabsaugung – kann hier Abhilfe schaffen und Ihnen ein gutes Körpergefühl zurückgeben.

Erlangen Sie neues Selbstvertrauen und entdecken Sie die Schönheit straffer Oberschenkel mit einer professionellen Oberschenkelstraffung in der Hamburger Praxisklinik von Dr. Tobias von Wild. Als erfahrener Facharzt für plastische und ästhetische Chirurgie versteht Dr. von Wild, wie entscheidend ein harmonisches Körpergefühl für das persönliche Wohlbefinden ist. Informieren Sie sich über die Vorteile einer Oberschenkelstraffung in unserer Klinik, wo Patientenzufriedenheit und individuelle Betreuung im Mittelpunkt stehen.

Individuelle Betreuung, die den Unterschied macht

Dr. Tobias von Wild und sein Team nehmen sich die Zeit, Ihre ästhetischen Ziele und persönlichen Bedürfnisse zu verstehen. Eine ausführliche Beratung bildet die Grundlage für Ihren individuellen Behandlungsplan. Hierbei legt Dr. von Wild großen Wert auf eine offene und ehrliche Kommunikation, um sicherzustellen, dass Ihre Erwartungen realistisch und erreichbar sind.

Mit jahrelanger Erfahrung und einem tiefgreifenden Verständnis für die ästhetische Chirurgie gewährleistet Dr. von Wild präzise und natürlich wirkende Ergebnisse. Durch die Anwendung modernster Techniken und Verfahren in der Oberschenkelstraffung sorgt er dafür, dass Sie nicht nur von strafferen Oberschenkeln profitieren, sondern auch von einer minimalen Erholungszeit und geringen Narbenbildung.

Vorteile einer Oberschenkel­straffung bei Dr. von Wild

Sofort sichtbare Verbesserungen

Entdecken Sie die unmittelbaren und langanhaltenden Effekte einer Oberschenkelstraffung. Dr. von Wild entfernt überschüssige Haut und Fettgewebe, strafft das verbleibende Gewebe und modelliert so die Oberschenkelkontur. Die Ergebnisse sind nicht nur sofort sichtbar, sondern verbessern auch kontinuierlich Ihr Körperbild und Selbstwertgefühl.

Maßgeschneiderte Behandlungspläne

Jeder Mensch ist einzigartig, und so sollten auch die Behandlungspläne sein. Dr. von Wild erstellt maßgeschneiderte Lösungen basierend auf Ihren spezifischen Körpermerkmalen und Wünschen. Dieser persönliche Ansatz stellt sicher, dass die Ergebnisse Ihren Vorstellungen entsprechen und Sie sich in Ihrer Haut vollkommen wohlfühlen.

Verbesserte Lebensqualität

Eine Oberschenkelstraffung kann weit mehr als nur Ihr äußeres Erscheinungsbild verändern. Viele Patienten berichten von einer signifikanten Steigerung des Selbstbewusstseins und einer verbesserten Lebensqualität. Die Freiheit, Kleidung ohne Unsicherheiten zu tragen und sich uneingeschränkt zu bewegen, ist ein unschätzbarer Vorteil dieser Behandlung.

Beginnen Sie Ihre Reise zu straffen Oberschenkeln in Hamburg

Wählen Sie die Praxisklinik von Dr. Tobias von Wild für Ihre Oberschenkelstraffung und erleben Sie eine Behandlung, die durch persönliche Fürsorge, fachliche Exzellenz und zugeschnittene Lösungen geprägt ist. Kontaktieren Sie uns, um mehr über die Möglichkeiten einer Oberschenkelstraffung zu erfahren und wie sie Ihr Leben positiv beeinflussen kann. Lassen Sie sich von Dr. von Wild auf Ihrem Weg zu einem neuen Selbstbewusstsein und einer gesteigerten Lebensqualität begleiten.

Kurzinformation zur Oberschenkel­straffung

  • Behandlungsdauer ca. 2 – 4 Stunden
  • Betäubung Vollnarkose
  • Schmerzen mittel
  • Nachbehandlung Kompressionswäsche für 4 – 6 Wochen
  • Gesellschaftsfähigkeit nach ca. 10 Tagen
  • Wirkungseintritt sofort
  • Haltbarkeit individuell
  • Narben kaum sichtbar
  • Kosten ab 7.500 €*

* Kosten variieren je nach Behandlungsmethode und Umfang. Abgerechnet wird nach Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ).

Ablauf der Oberschenkel­straffung in unserer Praxisklinik

Die Oberschenkelstraffung gehört zu den eher umfangreicheren und längeren OPs. Im Vorlauf des chirurgischen Eingriffs findet ein ausführliches Beratungsgespräch zwischen der Patientin und dem behandelnden Arzt statt, bei dem der Schönheitschirurg über Möglichkeiten und Risiken der OP aufklärt und gemeinsam mit der Patientin die Operationsmethode bespricht. Vor der Operation zur Oberschenkelstraffung wird am stehenden Patienten die genaue Schnittführung eingezeichnet und markiert, wie viel Haut entfernt werden soll. Die Wahl der Operationsmethode wird durch die individuellen anatomischen Verhältnisse bestimmt.
 
Ablauf einer Oberschenkelstraffung
Die OP erfolgt gewöhnlich in Vollnarkose (oder auf Wunsch unter örtlicher Betäubung) und kann je nach betroffenen Körperpartien bis zu vier Stunden dauern. Sie ist häufig mit einem stationären Aufenthalt verbunden. Zur Straffung der Haut an den Oberschenkeln können unterschiedliche Schnitte zum Einsatz kommen – je nachdem, ob die Straffung an der Außenseite oder Innseite vorgenommen werden soll. 
 
Nachsorge nach der Operation
Grundsätzlich sollten sich Patientinnen und Patienten genügend Zeit für die Heilung nach einer Oberschenkel-OP nehmen, da es sich dabei um einen relativ umfangreichen Eingriff handelt. Die Körperstellen, an denen der chirurgische Eingriff vorgenommen wurde, werden nach der Operation mit Drainagen bedeckt, die bis zu zwei Tage auf der Haut bleiben müssen. Die Wunden können sinnvollerweise mit Narbensalbe behandelt werden.
Für den Zeitraum von sechs Wochen nach der Operation muss die Patientin eine spezielle Strumpfhose tragen, die die Oberschenkel stabilisiert. Während dieser Zeit sollte auch auf Sport und körperliche Belastungen verzichtet werden. Die Praxisklinik AlsterCity begleitet die Patientinnen und Patienten in der Zeit nach Operation, um einen optimalen Heilungsverlauf zu gewährleisten und ein perfektes Ergebnis zu erzielen.

Jetzt Beratungs­termin buchen

FAQ zur Oberschenkel­straffung

HÄUFIGE FRAGEN​

-

Zur Straffung der Haut an den Oberschenkeln können unterschiedliche Schnitte zum Einsatz kommen – je nachdem, ob die Straffung an der Außenseite oder Innseite vorgenommen werden soll. Grundsätzlich ist der gängigste Ablauf wie folgt: Bei der Straffung der Oberschenkel beginnt der Chirurg mit einem Schnitt von der Leiste, der seitlich an der Schamhaargrenze ein Stück weit oberhalb der Leistenfalte ansetzt. Er verläuft hinab zur Oberschenkel-Damm-Beuge und von dort aus weiter bis zur Gesäßfalte. Die überschüssige Haut wird daraufhin angehoben, so dass Haut und Fettgewebe getrennt werden. Der Chirurg zieht die Haut an den Oberschenkeln straff. Ein Teil des Gewebes wird entfernt. Die verbliebene Haut wird mit den entsprechenden Hautlappen am Schambein und am Rand der Leiste vernäht. Dabei werden bestimmte Nahttechniken angewandt, um die Narbenbildung zu reduzieren.

Grundsätzlich sollten sich Patientinnen und Patienten genügend Zeit für die Heilung nach einer Oberschenkel-OP nehmen, da es sich dabei um einen relativ umfangreichen Eingriff handelt. Die Körperstellen, an denen der chirurgische Eingriff vorgenommen wurde, werden nach der Operation mit Drainagen bedeckt, die bis zu zwei Tage auf der Haut bleiben müssen. Einige Wochen nach dem Eingriff werden dann die Fäden gezogen. Die Wunden können sinnvollerweise mit Narbensalbe behandelt werden.
Für den Zeitraum von sechs Wochen nach der Operation muss die Patientin eine spezielle Strumpfhose tragen, die die Oberschenkel stabilisiert. Während dieser Zeit sollte auch auf Sport und körperliche Belastungen verzichtet werden. Die Praxisklinik AlsterCity begleitet die Patientinnen und Patienten in der Zeit nach Operation, um einen optimalen Heilungsverlauf zu gewährleisten und ein perfektes Ergebnis zu erzielen.

Da die Haut und das Gewebe durch den operativen Eingriff gestrafft, aber in der Qualität nicht verändert werden kann, ist nicht auszuschließen, dass es im Laufe der Zeit zu einer erneuten Erschlaffung der Haut kommt. In der Regel hält der Effekt aber sehr lange an und die Oberschenkelstraffung muss nicht wiederholt werden. Nicht immer ist eine Oberschenkelstraffung notwendig, um eine straffe Silhouette zu bekommen. Insbesondere bei jüngeren Patienten können auch eine Fettabsaugung oder CoolSculpting® ausreichend sein. In der Praxisklinik AlsterCity führen wir Ihre Oberschenkelstraffung in Hamburg nach Ihren Wünschen und nach den neuesten Erkenntnissen der Medizin durch. Vereinbaren Sie gerne einen ausführlichen Beratungstermin bei unserem Schönheitschirurgen Dr. Tobias von Wild und wir informieren Sie detailliert über den Behandlungsablauf, sowie alle Kosten, die auf Sie zukommen.

391 Bewertungen Note 1