Brustvergrößerung
Volumen.
Weiblich.
Ich.

Brustver­größerung in Hamburg

Die Brust gilt als Symbol für Weiblichkeit und Schönheit, weshalb der Wunsch nach einer wohlgeformten und symmetrischen Brust tief in der persönlichen Wahrnehmung und dem Selbstbewusstsein verwurzelt ist. Viele Frauen entscheiden sich für eine Brustvergrößerung aus verschiedenen Gründen: um ungleiche Brüste zu korrigieren, die Körperkonturen nach Schwangerschaften und Stillzeiten wiederherzustellen oder einfach um das Selbstwertgefühl zu stärken. Auch Alterungsprozesse oder Gewichtsverlust können zu einer Veränderung der Brust führen.

Bei Dr. von Wild sind Sie mit Ihrem individuellen Anliegen in den besten Händen, um eine Brustvergrößerung in Hamburg durchführen zu lassen. Sein Ziel ist, die Natur zu unterstützen und Ihrer Brust mehr Fülle zu verleihen – im Einklang mit den Proportionen Ihres Körpers. Die Brustvergrößerung gehört bei Dr. von Wild zu den am häufigsten durchgeführten plastisch-ästhetischen OPs.

Voraussetzungen für eine Brustvergrößerung

Eine Brustvergrößerung ist ein sehr persönlicher Schritt und erfordert eine sorgfältige Abwägung. Zu den Voraussetzungen zählt zunächst ein allgemein guter Gesundheitszustand sowie realistische Erwartungen an das Ergebnis der Operation. Wichtig ist, dass keine akuten Brusterkrankungen oder aktive Krebserkrankungen vorliegen. Patientinnen sollten volljährig sein und idealerweise sollte das Brustwachstum abgeschlossen sein, was in der Regel das Alter von 18 Jahren überschreitet. Eine umfassende Voruntersuchung und Beratung durch Dr. Tobias von Wild gewährleistet, dass alle individuellen Aspekte und Wünsche berücksichtigt werden.

Auswahl der geeigneten Operationsmethode

In Dr. von Wilds Praxisklinik werden zwei Methoden der Brustvergrößerung angeboten: die Einsetzung von Implantaten und die Verwendung von Eigenfett (Fetttransfer). Die Wahl der Methode hängt von verschiedenen Faktoren wie dem gewünschten Volumen, der Beschaffenheit des vorhandenen Brustgewebes und den persönlichen Präferenzen der Patientin ab. Implantate bieten eine Vielzahl von Formen und Größen und können ein sehr präzises Ergebnis erzielen. Der Fetttransfer bietet eine natürlichere Alternative, indem körpereigenes Fett verwendet wird, um das Brustvolumen zu erhöhen. Dr. von Wild verwendet fortschrittliche Techniken, um sicherzustellen, dass das gewählte Verfahren optimal zu den Bedürfnissen und Erwartungen jeder Patientin passt.

Individuelle Beratung zur Brustvergrößerung für Ihre Wunschbrüste

In seiner Praxis legt Dr. Tobias von Wild großen Wert auf eine ausführliche Beratung, um gemeinsam mit Ihnen die beste Methode auszuwählen und Ihre Vision einer idealen Brust zu realisieren. Lassen Sie sich von einem der führenden Experten in Hamburg beraten und begleiten auf dem Weg zu Ihrem neuen Lebensgefühl.

Die Brustvergrößerung erfolgt in den meisten Fällen durch das Einsetzen von Implantaten, die schwer vom Eigengewebe zu unterscheiden sind und sich natürlich anfühlen. Wir haben ein breites Spektrum von Brustimplantaten des Herstellers Motiva® u.a. Motiva® Ergonomics II in verschiedenen Größen und Formen. Dr. Tobias von Wild wird mit Ihnen gemeinsam, dass für Sie am besten geeignete Implantat auswählen.

Die Brustvergrößerung mittels Behandlung mit Eigenfett gilt als schonende Alternative zur Brustvergrößerung mit Implantaten. Dabei handelt es sich um das sogenannte Lipofilling. Nur wenige Fachärzte für plastische und ästhetische Chirurgie in Deutschland können die Brustvergrößerung mit Eigenfett durchführen. Die Behandlung ist besonders für Frauen geeignet, die sich mit Implantaten in ihrem Körper unwohl fühlen.

Warum Dr. Tobias von Wild wählen?

  • Erfahrung und Expertise: Dr. von Wild ist ein renommierter Experte in der ästhetischen Chirurgie mit einem Fokus auf Brustoperationen.
  • Modernste Technologien: Einsatz der neuesten Techniken und Materialien für optimale Ergebnisse.
  • Individuelle Betreuung: Jede Behandlung wird speziell auf die Bedürfnisse der Patientin zugeschnitten.

Beginnen Sie Ihre Reise zu einem neuen Selbstbewusstsein mit einer Brustvergrößerung bei Dr. Tobias von Wild in Hamburg. Kontaktieren Sie die Praxisklinik, um mehr über Ihre Optionen zu erfahren und einen Beratungstermin zu vereinbaren.

Jetzt Beratungs­termin buchen

FAQ zur Brustvergrößerung

HÄUFIGE FRAGEN​

-

Vor der Operation: Es ist wichtig, dass Sie gesund sind und keine blutverdünnenden Medikamente einnehmen. Informieren Sie Ihren Arzt über alle Medikamente oder Nahrungsergänzungsmittel, die Sie einnehmen. Rauchen sollte mindestens zwei Wochen vor der Operation eingestellt werden, da es den Heilungsprozess beeinträchtigen kann.

Nach der Operation: Folgen Sie den spezifischen Anweisungen Ihres Chirurgen bezüglich Ruhe, Medikation und Nachsorgeterminen. Vermeiden Sie körperliche Anstrengungen und heben Sie keine schweren Gegenstände, um den Heilungsprozess nicht zu stören. Tragen Sie den vorgeschriebenen Stütz-BH, um Schwellungen zu minimieren und die neue Brustform zu unterstützen.

Die Intensität und Dauer von Schmerzen nach einer Brustvergrößerung können variieren. Viele Patientinnen berichten von mäßigen Schmerzen in den ersten Tagen nach der Operation, die mit verschriebenen Schmerzmitteln gut zu kontrollieren sind. Die meisten fühlen sich innerhalb einer Woche deutlich besser, obwohl leichte Beschwerden und Empfindlichkeit mehrere Wochen anhalten können.

Die Langzeitpflege umfasst regelmäßige Nachuntersuchungen bei Ihrem Chirurgen, um die Integrität der Implantate bzw. das Ergebnis der Eigenfetttransplantation zu überwachen. Es ist wichtig, Veränderungen an Ihren Brüsten zu beobachten und bei Bedarf Ihren Arzt zu konsultieren. Ein gesunder Lebensstil und das Tragen von unterstützenden BHs können dazu beitragen, das Ergebnis langfristig zu erhalten.

Der genaue Ablauf einer Brustvergrößerung variiert je nach gewählter Methode. Bei der Verwendung von Implantaten werden diese über einen kleinen Schnitt (entweder unter der Brust, um den Warzenhof oder in der Achselhöhle) eingesetzt und entweder hinter dem Brustmuskel oder direkt hinter dem Brustgewebe platziert. Bei der Eigenfetttransplantation wird zunächst Fett aus einem anderen Körperbereich entnommen, aufbereitet und dann in die Brüste injiziert.

Implantate bieten ein sofort sichtbares und langanhaltendes Ergebnis sowie eine große Auswahl an Größen und Formen. Allerdings besteht das Risiko von Kapselfibrose, Implantatbruch oder -verschiebung, und möglicherweise sind zukünftige Operationen nötig. Die Verwendung von Eigenfett führt zu einem natürlichen Ergebnis ohne Fremdkörperreaktion und verbessert zudem die Körperkontur an der Fettentnahmestelle. Die Nachteile umfassen eine begrenzte Volumenzunahme und die Möglichkeit, dass ein Teil des injizierten Fetts vom Körper abgebaut wird.

Sollten Sie mit dem Ergebnis unzufrieden sein, besprechen Sie Ihre Bedenken zunächst mit Ihrem Chirurgen. Oft ist es ratsam, den vollständigen Heilungsprozess abzuwarten, da Schwellungen und Form sich noch anpassen können. In einigen Fällen kann eine Nachkorrektur oder ein weiterer Eingriff in Erwägung gezogen werden, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen.

391 Bewertungen Note 1