close
Sommerzeit ist Urlaubszeit! Unserer Praxisklinik ist vom 10. bis 20.6.2024 geschlossen. Online-Termine können Sie weiterhin buchen! In dringenden Notfällen 116 117 wählen.
Brustvergrößerung mit Eigenfett
Auf die
natürliche Art.
Ich.

Brustvergrößerung mit Eigenfett in Hamburg – die schonende Methode für eine natürlich-schöne Brust

Eine natürliche Alternative zu Silikonimplantaten ist die Brustvergrößerung mit Eigenfett, das so genannte Lipofilling. Diese Methode ist bestens für Frauen geeignet, die sich mit Fremdmaterial im Körper unwohl fühlen. In Deutschland wird dieses Verfahren nur von einem kleinen Expertenkreis anerkannter Fachärzte für Plastische und Ästhetische Chirurgie vorgenommen. Ob eine Frau für eine Brustvergrößerung durch Eigenfett geeignet ist, hängt von sehr individuellen Faktoren ab, etwa der gewünschten Brustgröße oder dem Fettanteil des für die Transplantation bestimmten Eigenfetts.

Ablauf der Brustvergrößerung mit Eigenfett

Besonders reizvoll ist bei diesem Eingriff der 2-in-1-Effekt: Überschüssiges Fett wird an geeigneten Spenderstellen durch eine Fettabsaugung schonend entnommen (z.B. an den Oberschenkeln oder der Bauchregion), zur Volumentherapie speziell aufbereitet und dann in den Brustbereich eingespritzt. Anders als bei der Brustvergrößerung mit Silikonimplantaten oder bei Brustwarzenkorrektur sind für diese Behandlung keine Schnitte notwendig, sondern lediglich kleine Einstiche, die später kaum mehr zu sehen sind. Zudem sind durch die Verwendung von körpereigenen Material nahezu keine Abstoßungsreaktionen oder allergische Nebenwirkungen möglich.

Einschränkungen gibt es lediglich bei der Brustgröße: Während sich mit Silikonimplantaten theoretisch jede Körbchengröße realisieren lässt, kann bei der Brustvergrößerung mit Eigenfett je Sitzung nur um eine halbe bis anderthalb Körbchen vergrößert werden. Die Brustvergrößerung mit Eigenfett erfolgt je nach Umfang entweder ambulant oder mit einer postoperativer Überwachung. Der Effekt ist direkt nach der Operation sichtbar, Form und Tastgefühl sind nach dem Abschwellen der Brust sehr natürlich.

Individuelle Beratung zur Brustvergrößerung mit Eigenfett

Vereinbaren Sie einen unverbindlichen, ausführlichen Beratungstermin bei Dr. Tobias von Wild, unserem Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie. Im Beratungsgespräch teilen Sie uns ihre individuellen Wünsche mit und wir informieren Sie anschließend detailliert über den Behandlungsablauf, die Operation-Nachsorge, mögliche Risiken sowie die Kosten, die auf Sie zukommen.

Kurzinformation zur Brustvergrößerung mit Eigenfett

  • Behandlungsdauer ca. 2 Stunden
  • Betäubung örtliche Betäubung
  • Schmerzen gering
  • Gesellschaftsfähigkeit nach ca. 1 Woche
  • Wirkungseintritt nach ca. 1 Woche sichtbar
  • Haltbarkeit individuell
  • Narben kaum sichtbar

Jetzt Beratungs­termin buchen

FAQ zur Brustvergrößerung mit Eigenfett

HÄUFIGE FRAGEN​

-

Eine Brustvergrößerung mit Eigenfett, auch bekannt als Fetttransfer oder Lipofilling, ist ein Verfahren, bei dem Fettzellen aus einem Bereich des Körpers, in dem überschüssiges Fett vorhanden ist (z.B. Bauch, Oberschenkel), entnommen und nach Aufbereitung in die Brüste injiziert werden. Dies dient dazu, das Brustvolumen zu erhöhen und die Brustform auf natürliche Weise zu verbessern.

Ob Sie für eine Brustvergrößerung mit Eigenfett geeignet sind, hängt von verschiedenen individuellen Faktoren ab, einschließlich Ihrer körperlichen Voraussetzungen, Ihrer Gesundheit und Ihren ästhetischen Zielen. Ideal sind Kandidatinnen, die eine moderate Vergrößerung ihrer Brust wünschen und über ausreichendes Fettgewebe an anderen Körperstellen verfügen, das für die Transplantation entnommen werden kann. Wichtig ist auch, dass Sie realistische Erwartungen an das Ergebnis haben und in guter gesundheitlicher Verfassung sind. Eine gründliche Untersuchung und Beratung durch einen erfahrenen Facharzt für plastische und ästhetische Chirurgie, wie Dr. Tobias von Wild, ist entscheidend, um festzustellen, ob diese Methode für Sie die richtige Wahl ist und um Ihre individuellen Bedürfnisse und Wünsche zu besprechen.

Die Ergebnisse einer Brustvergrößerung mit Eigenfett können dauerhaft sein, allerdings kann nicht garantiert werden, dass alle transplantierten Fettzellen dauerhaft überleben. Ein Teil des injizierten Fetts kann vom Körper natürlich abgebaut werden, weshalb manchmal eine zweite Behandlung notwendig ist, um das gewünschte Volumen zu erreichen. Die Beständigkeit der Ergebnisse wird auch durch Gewichtsschwankungen und den natürlichen Alterungsprozess beeinflusst.

Zu den allgemeinen Risiken gehören Schwellungen, Blutergüsse und Unbehagen an den Entnahme- und Injektionsstellen. Es besteht auch ein geringes Risiko für Infektionen und Unregelmäßigkeiten in der Hautkontur. Ein spezifisches Risiko des Fetttransfers ist das Potenzial für Ölzysten oder Fettnekrose, allerdings sind diese Komplikationen selten und meist gut behandelbar.

Nach einer Brustvergrößerung mit Eigenfett ist es wichtig, den Anweisungen Ihres Chirurgen bezüglich Ruhe, BH-Tragen und Vermeidung bestimmter Aktivitäten zu folgen, um eine optimale Einheilung des transplantierten Fetts zu gewährleisten. Vermeiden Sie Druck auf die Brüste, um die Überlebensrate der Fettzellen nicht zu gefährden. Regelmäßige Nachuntersuchungen helfen, den Heilungsprozess zu überwachen und das Endergebnis zu beurteilen.

395 Bewertungen Note 1