Wangenfettentfernung
Raffiniert.
Definiert.
Ich.

Neue schlanke und jugendliche V-Gesichtskontur durch Wangenfett­entfernung

VOM RUNDEN GESICHT ZUR SCHLANKEN V-FORM

Die buccale Fettentfernung ist ein minimalinvasives Verfahren und basiert auf der Reduzierung des Fettgewebes in der Wange, um eine schlankere Gesichtsform zu erzielen.
Die sogenannte Bichektomie wird unter örtlicher Betäubung oder in Vollnarkose durchgeführt und dauert in der Regel etwa eine Stunde. Dabei wird ein kleiner Schnitt in der Mundhöhle gemacht, durch den das überschüssige Fettgewebe entfernt wird. Der Schnitt wird mit einem selbstauflösenden Faden vernäht und muss daher nicht in einer zweiten Behandlung entfernt werden. Narben sind äußerlich nicht sichtbar. Da das entfernte Wangenfett nicht nachwächst, ist die erzielte neue Kontur dauerhaft.

Der Eingriff ist in der Regel schmerzarm und hat nur eine kurze Erholungszeit. Es kann nach dem Eingriff zu Schwellungen kommen, blaue Flecken und Blutergüsse sind jedoch selten. Alle auftretenden Nebenerscheinungen sind meist von kurzer Dauer und verschwinden in der Regel von selbst. Zu empfehlen ist, sich in den ersten Tagen nach der Operation Ruhe zu gönnen und auf körperliche Anstrengung zu verzichten. Spätestens eine Wochen nach der Wangenfettentfernung sollten Sie wieder arbeitsfähig sein.

Kurzinformation zur Wangenfett­entfernung

  • Behandlungsdauer ca. 60 Minuten
  • Betäubung örtliche Betäubung oder Vollnarkose
  • Schmerzen gering
  • Gesellschaftsfähigkeit nach ca. 1 Woche
  • Wirkungseintritt nach ca. 1 Woche sichtbar
  • Haltbarkeit dauerhaft
  • Narben nicht sichtbar
  • Kosten ab 2.500 €*

* Kosten variieren je nach Behandlungsmethode und Umfang. Abgerechnet wird nach Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ).

Jetzt Beratungs­termin buchen

391 Bewertungen Note 1