Gynäkomastie-Behandlung
Maskulin.
Selbstbewußt.
Ich.

Effektive Gynäkomastie-Behandlung in Hamburg

Gynäkomastie, die Vergrößerung des Brustgewebes bei Männern, kann durch eine Reihe von Ursachen bedingt sein, einschließlich hormoneller Ungleichgewichte, der Einnahme bestimmter Medikamente, zugrundeliegender Erkrankungen oder einer genetischen Veranlagung. Ein Ungleichgewicht mit einem Überschuss an Östrogen oder einem Mangel an Testosteron kann zum Wachstum des Brustgewebes führen. Darüber hinaus können sowohl Gewichtszunahme als auch der natürliche Alterungsprozess eine Rolle spielen. Es ist wichtig, zwischen echter Gynäkomastie, die durch eine tatsächliche Zunahme des Brustgewebes gekennzeichnet ist, und Pseudogynäkomastie zu unterscheiden, welche durch eine Zunahme von Fettgewebe in der Brustregion ohne Vermehrung des Brustdrüsengewebes entsteht. Beide Formen können das Erscheinungsbild und das Selbstbewusstsein der Betroffenen beeinträchtigen, haben jedoch unterschiedliche Ursachen und können dementsprechend verschiedene Behandlungsansätze erfordern.

Warum eine Brustverkleinerungs-OP?

Obwohl eine Gynäkomastie aus medizinischer Sicht oft keinen operativen Eingriff erfordert, kann eine ausgeprägte weibliche Brustform das Selbstwertgefühl der betroffenen Männer signifikant beeinträchtigen. Wenn weder Sport noch gesunde Ernährung zur Reduzierung der Brustgröße führen, bietet eine Gynäkomastie-OP eine wirksame Lösung. Durch einen Schnitt am Brustwarzenrand wird überschüssiges Gewebe entfernt, wobei in vielen Fällen bereits eine Fettabsaugung mit einer kleinen Kanüle die gewünschte maskuline Brustform schaffen kann. Die chirurgische Brustverkleinerung stellt oft die effektivste Methode dar, überschüssiges Brustgewebe dauerhaft zu entfernen und eine männlichere Brustkontur zu formen. Dies verbessert nicht nur das äußere Erscheinungsbild, sondern kann auch physische Beschwerden lindern. Für viele Männer markiert dieser Eingriff einen entscheidenden Schritt hin zu einem verbesserten Körpergefühl und gesteigertem Selbstbewusstsein.

Ihre Behandlung bei Dr. Tobias von Wild

Dr. Tobias von Wild und sein Team in Hamburg legen großen Wert auf eine persönliche und umfassende Beratung. Vor der Behandlung werden die individuellen Ursachen Ihrer Gynäkomastie sorgfältig analysiert und ein maßgeschneiderter Behandlungsplan entwickelt. Die Praxisklinik nutzt modernste chirurgische Techniken, um minimale Narbenbildung und optimale ästhetische Ergebnisse zu gewährleisten.

In einem vertrauensvollen Umfeld begleitet Dr. von Wild Sie von der ersten Beratung bis zum Abschluss Ihrer Genesung. Dank seiner Expertise in der ästhetischen und rekonstruktiven Brustchirurgie können Sie auf eine Behandlung setzen, die nicht nur Ihr Aussehen, sondern auch Ihr Lebensgefühl positiv verändert.

Kurzinformation zur Gynäkomastie-Behandlung bei Männern

  • Behandlungsdauer ca. 60 Minuten
  • Betäubung örtliche Betäubung oder Vollnarkose
  • Schmerzen gering
  • Gesellschaftsfähigkeit ca. nach 1 Woche
  • Wirkungseintritt sofort
  • Haltbarkeit dauerhaft
  • Narben wenig sichtbar
  • Kosten ab 3.500 €*

* Kosten variieren je nach Behandlungsmethode und Umfang. Abgerechnet wird nach Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ).

Fassen Sie den Mut, den ersten Schritt zu machen

Wenn Sie unter Gynäkomastie leiden und eine Veränderung wünschen, wenden Sie sich an die Praxisklinik von Dr. Tobias von Wild in Hamburg. Gemeinsam finden wir eine Lösung, die Ihnen hilft, sich in Ihrem Körper wieder wohlzufühlen. Kontaktieren Sie uns noch heute, um mehr über Ihre Behandlungsoptionen zu erfahren und den Weg zu einem selbstbewussteren Ich zu beschreiten.

Jetzt Beratungs­termin buchen

FAQ zur Gynäkomastie-Behandlung bei Männern

HÄUFIGE FRAGEN​

-

Gynäkomastie ist die Vergrößerung des männlichen Brustgewebes, die durch hormonelle Schwankungen, Gewichtszunahme oder genetische Faktoren verursacht werden kann. Die Behandlung kann eine Fettabsaugung, die Entfernung überschüssigen Drüsengewebes oder eine Kombination beider Methoden umfassen, abhängig von der Ursache und dem Ausmaß der Gynäkomastie.

Der Unterschied zwischen einer echten Gynäkomastie und einer Pseudogynäkomastie liegt in der Art des Brustgewebes, das zur Vergrößerung der Brust führt. Bei der echten Gynäkomastie kommt es zu einer tatsächlichen Zunahme des Brustdrüsengewebes bei Männern, die durch hormonelle Ungleichgewichte, Medikamenteneinnahme, bestimmte Erkrankungen oder genetische Faktoren verursacht werden kann. Dieses Wachstum des Drüsengewebes ist unabhängig vom Körperfettanteil und kann in einem oder beiden Brüsten auftreten.

Im Gegensatz dazu ist die Pseudogynäkomastie durch eine Zunahme des Fettgewebes in der Brustregion ohne Vermehrung des Brustdrüsengewebes gekennzeichnet. Sie steht in der Regel im Zusammenhang mit Übergewicht oder allgemeiner Gewichtszunahme und betrifft häufig beide Brüste gleichermaßen. Bei der Pseudogynäkomastie kann eine Reduzierung des Körpergewichts oder spezifische Fettreduktionsmaßnahmen zu einer Verbesserung oder einem Verschwinden der Brustvergrößerung führen.

Die korrekte Diagnosestellung ist entscheidend, da die Behandlung der echten Gynäkomastie und der Pseudogynäkomastie unterschiedlich sein kann. Während bei der echten Gynäkomastie oftmals chirurgische Eingriffe zur Entfernung des überschüssigen Brustdrüsengewebes erforderlich sind, kann bei der Pseudogynäkomastie Liposuktion ausreichend sein.

Geeignete Kandidaten sind Männer mit stabilem Körpergewicht, die unter einer vergrößerten Brust leiden, die weder durch Diät noch durch Sport reduziert werden kann. Es ist wichtig, dass Sie gesund sind und realistische Erwartungen an das Ergebnis der Behandlung haben.

Die Erholungszeit variiert je nach Umfang des Eingriffs, aber die meisten Männer können innerhalb von einer Woche zu leichten Alltagsaktivitäten zurückkehren. Komplette körperliche Aktivität, einschließlich Sport, ist oft nach etwa 4-6 Wochen wieder möglich.

Die Ergebnisse können dauerhaft sein, besonders wenn die Gynäkomastie hauptsächlich durch überschüssiges Drüsengewebe verursacht wurde. Gewichtsveränderungen, hormonelle Schwankungen oder die Einnahme bestimmter Medikamente können jedoch neue Veränderungen bewirken. Eine gesunde Lebensweise hilft, die Ergebnisse zu erhalten.

Zu den möglichen Risiken gehören Blutungen, Infektionen, ungleichmäßige Konturen, Veränderungen der Brustwarzenempfindlichkeit oder Narbenbildung. Ein erfahrener Schönheitschirurg wird die Risiken minimieren und sicherstellen, dass Sie über alle potenziellen Risiken und Nebenwirkungen aufgeklärt sind.

391 Bewertungen Note 1