Implantatentfernung
Mein Weg
zurück zur
natürlichen Schönheit.

Implantatentfernung en-bloc: Wann eine Entfernung von Brustimplantaten sinnvoll ist

Frauen, die Brustimplantate tragen, können verschiedene Symptome entwickeln, die eine Implantatentfernung en-bloc erforderlich machen könnten. Zu diesen Symptomen gehören anhaltende Brustschmerzen, Verhärtungen, Verformungen der Brust, oder unerklärliche Ermüdung und Schwäche, die oft mit Breast Implant Illness (BII) in Verbindung gebracht werden. BIA-ALCL, ein seltenes Lymphom, das mit Brustimplantaten assoziiert ist, manifestiert sich zusätzlich durch anhaltende Schwellungen oder Massenbildung um das Implantat. Die frühzeitige Erkennung und Behandlung sind entscheidend, um Gesundheitsrisiken zu minimieren.

Was eine Implantatentfernung en-bloc beinhaltet

Bei einer Implantatentfernung en-bloc werden das Brustimplantat und die umgebende fibrotische Kapsel als ein zusammenhängendes Ganzes entfernt. Dieses Verfahren wird angewandt, um sicherzustellen, dass keine Rückstände der Kapsel oder des Implantats im Körper verbleiben, die weitere gesundheitliche Probleme verursachen könnten. Die En-Bloc Resektion ist besonders wichtig bei Verdacht auf BIA-ALCL oder zur umfassenden Behandlung von BII-Symptomen, da sie dazu beiträgt, potenziell toxische Materialien vollständig zu eliminieren und das Risiko einer erneuten Kapselfibrose zu verringern.

Kompetenz, die Sicherheit bietet und Vertrauen schafft

Dr. von Wild bringt umfassende Erfahrung und spezialisiertes Wissen in der plastischen und ästhetischen Chirurgie mit, insbesondere in der Behandlung von Komplikationen durch Brustimplantate. Sein Ansatz kombiniert individuelle Beratung mit modernsten chirurgischen Techniken, um die Gesundheitsrisiken zu minimieren und das körperliche sowie seelische Wohlbefinden seiner Patientinnen zu verbessern. Die Praxisklinik verpflichtet sich zu höchsten Sicherheitsstandards und einer transparenten Kommunikation, um Frauen durch den Prozess der Implantatentfernung zu führen und sie über alle Aspekte der Behandlung aufzuklären. Dr. von Wilds Engagement für die Patientensicherheit und seine tiefe Verpflichtung zur Wiederherstellung der Gesundheit und des Selbstvertrauens seiner Patientinnen machen ihn zu einer vertrauenswürdigen Wahl für Frauen, die eine En-Bloc Resektion in Erwägung ziehen.

Kurzinformation zur Implantatentfernung en-bloc

  • Behandlungsdauer ca. 1 – 2 Stunden
  • Betäubung Vollnarkose
  • Schmerzen mittel
  • Gesellschaftsfähigkeit nach ca. 1 Woche
  • Wirkungseintritt sofort
  • Haltbarkeit dauerhaft
  • Narben unter der Brust
  • Kosten ab 3.500 €*

* Kosten variieren je nach Behandlungsmethode und Umfang. Abgerechnet wird nach Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ).

So läuft die Implantatentfernung en-bloc in unserer Praxisklinik ab

Eine En-Bloc Resektion ist ein chirurgisches Verfahren, das speziell darauf ausgerichtet ist, Brustimplantate und die sie umgebende fibrotische Kapsel als einen zusammenhängenden Block zu entfernen. Dieses Verfahren wird häufig bei Patientinnen durchgeführt, die Symptome einer Breast Implant Illness (BII) aufweisen oder ein erhöhtes Risiko für BIA-ALCL (Brustimplantat-assoziiertes anaplastisches großzelliges Lymphom) haben. Der Ablauf der En-Bloc Resektion umfasst mehrere Schlüsselschritte:

1. Ausführliche Beratung und Untersuchung
Vor der Operation findet ein ausführliches Beratungsgespräch statt, in dem die medizinische Vorgeschichte der Patientin, ihre Symptome und die Gründe für die En-Bloc Resektion besprochen werden. Der Chirurg erklärt den Ablauf der Operation, mögliche Risiken und die erwarteten Ergebnisse.

2. Der chirurgische Eingriff
Die En-Resektion wird unter Vollnarkose durchgeführt, um sicherzustellen, dass die Patientin während des Eingriffs keine Schmerzen verspürt. Der Chirurg macht einen präzisen Schnitt, üblicherweise entlang der Unterseite der Brust, um Zugang zu den Brustimplantaten und der Kapsel zu erhalten. Das Ziel ist es, die gesamte Kapsel samt Implantat als einen Block zu entfernen, ohne diese zu öffnen oder zu verletzen, um eine mögliche Verbreitung von Silikongel oder Bakterien zu vermeiden.

3. Entfernung der Implantate und der Kapsel
Sobald der Zugang geschaffen ist, trennt der Chirurg vorsichtig die Kapsel vom umgebenden Brustgewebe und entfernt sie zusammen mit dem Implantat en bloc aus dem Körper.

4. Überprüfung und Abschluss der Operation
Nach der Entfernung der Implantate und der Kapsel überprüft der Chirurg den Operationsbereich sorgfältig auf Blutungen oder andere Auffälligkeiten. Ein signifikanter Volumenverlust kann ein Ergebnis der Entfernung sein. Um diesem Effekt entgegenzuwirken, bieten wir zusätzliche Optionen wie eine Bruststraffung oder eine Auffüllung mit Eigenfett an, die gleichzeitig mit der En-Bloc Resektion durchgeführt werden können oder zu einem späteren Zeitpunkt. Diese Schritte tragen dazu bei, die Brustform nach dem Entfernen der Implantate zu verbessern und ein natürliches, ästhetisch ansprechendes Ergebnis zu erzielen. Anschließend wird die Schnittstelle sorgfältig genäht und verbunden, um die Heilung zu fördern und das Risiko von Narbenbildung zu minimieren.

6. Erholungsphase und Nachsorge

Nach der Operation wird die Patientin in den Aufwachraum gebracht, wo sie unter Beobachtung bleibt, bis sie vollständig aus der Narkose erwacht ist. Die meisten Patientinnen können am selben Tag nach Hause gehen. Eine sorgfältige Nachsorge ist essentiell, um eine optimale Heilung zu gewährleisten. Dazu gehören regelmäßige Kontrolluntersuchungen, die Einhaltung der vom Chirurgen vorgegebenen Pflegeanweisungen und eventuell die Einnahme von verschriebenen Medikamenten.

Jetzt Beratungs­termin buchen

FAQ zur Entfernung von Brustimplantaten

Häufige Fragen

Was ist eine En-Bloc Resektion und wann wird sie empfohlen?

Bei einer En-Bloc Resektion werden Brustimplantate zusammen mit der umgebenden Kapsel als ein Ganzes entfernt. Diese Methode wird besonders bei Patientinnen empfohlen, die Symptome einer Breast Implant Illness (BII) zeigen, ein Risiko für BIA-ALCL (Brustimplantat-assoziiertes anaplastisches großzelliges Lymphom) aufweisen oder bei denen eine Kapselfibrose vorliegt. Sie dient dazu, sicherzustellen, dass keine Rückstände im Körper verbleiben, die weiterhin Symptome oder Risiken verursachen könnten.

Die En-Bloc Resektion wird unter Vollnarkose durchgeführt, sodass während des Eingriffs keine Schmerzen empfunden werden. Nach der Operation können Schmerzen oder Unwohlsein auftreten, die jedoch mit Schmerzmitteln effektiv kontrolliert werden können. Die Intensität des Schmerzes variiert von Patientin zu Patientin und hängt auch von der individuellen Schmerztoleranz ab.

Die Erholungszeit nach einer En-Bloc Resektion kann individuell variieren, liegt jedoch in der Regel zwischen einigen Wochen bis zu einigen Monaten. Die meisten Patientinnen können innerhalb von 2 bis 3 Wochen zu ihren normalen Aktivitäten zurückkehren, obwohl vollständige körperliche Anstrengungen und schweres Heben für einen längeren Zeitraum vermieden werden sollten.

Alternativen oder ergänzende Verfahren zur En-Bloc Resektion können je nach individuellen Bedürfnissen und medizinischen Empfehlungen in Betracht gezogen werden. Dazu gehören die einfache Entfernung der Implantate ohne Kapselfibrose, Bruststraffung oder die Auffüllung mit Eigenfett, um den Volumenverlust auszugleichen. Eine individuelle Beratung ist essentiell, um die beste Option für die spezifischen Bedürfnisse jeder Patientin zu ermitteln.

Die Entfernung von Brustimplantaten und der umgebenden Kapsel mittels En-Bloc Resektion bietet eine dauerhafte Lösung für die Entfernung des Fremdmaterials aus dem Körper. Allerdings können Veränderungen im Brustgewebe und im Erscheinungsbild der Brüste, wie Volumenverlust oder Hauterschlaffung, zusätzliche ästhetische Verfahren nach der Resektion erforderlich machen. Die dauerhafte Zufriedenheit mit den ästhetischen Ergebnissen hängt oft von ergänzenden Behandlungen ab, um das gewünschte Brustbild wiederherzustellen.

391 Bewertungen Note 1