Weidestraße 122a (6. Ebene) · 22083 Hamburg
Dr. Tobias von Wild, Plastische Chirurgie in Hamburg

Eigenfettbehandlung

Eine Eigenfettbehandlung, auch Eigenfetttransplantation oder Lipotransfer genannt, ist eine optimale Methode, um Falten zu glätten oder aufzufüllen und dem Gesicht ein insgesamt jugendlicheres Aussehen zu verleihen. Bei dieser Behandlung wird zuerst an einer geeigneten Körperregion eine Fettabsaugung durchgeführt. Durch spezielle Filtertechniken wird aus dem abgesaugten Anteil reines Fett gewonnen, das dann in die gewünschten Areale zum Volumenaufbau gespritzt wird – beispielsweise in Gesicht, Lippen, Brust oder Gesäß.

Die Eigenfettbehandlung hat den Vorteil, dass nur körpereigenes Gewebe injiziert und dieses sehr gut vertragen wird. Zudem ist die Methode geeignet, um Fett von Regionen mit überschüssigen Fettreserven (z.B. an den Oberschenkeln oder am Bauch) zum Gesicht zu transferieren. Die Haltbarkeit einer Eigenfett-Behandlung ist oftmals wesentlich länger, als dies bei anderen Anti-Aging-Materialien, wie z.B. der Hyaluronsäure, der Fall ist. Die gute Verträglichkeit von Eigenfett bietet zudem die Möglichkeit, mehr Material als bei anderen Verfahren einzubringen.

Jugendlich-frisch Aussehen

In unserer Praxisklinik in der AlsterCity in Hamburg beraten wir Sie gern hinsichtlich Ihrer individuellen Möglichkeiten im Bereich der Eigenfett-Behandlung. Vereinbaren Sie einen unverbindlichen, ausführlichen Termin bei unserem Experten für Schönheitschirurgie, Dr. Tobias von Wild. In einem ersten Beratungsgespräch verschaffen wir uns einen Überblick und informieren Sie detailliert über mögliche Risiken sowie die Kosten, die auf Sie zukommen.

Auch für weitere Behandlungen stehen wir Ihnen gern als Experte zur Seite. Unser Behandlungsspektrum umfasst moderne Anti-Aging-Behandlungen wie Botox, Filler, CoolSculpting®, Mesotherapie und 8-Punkte-Lifting.

Termin vereinbaren 040 27806011

Kurzinfo

  • Mögliche Behandlungsregionen: Gesicht, Lippen, Brust oder Gesäß
  • Behandlungsdauer: je nach Absaugmenge
  • Betäubung: örtliche Betäubung oder Narkose
  • Schmerzen: gering
  • Gesellschaftsfähigkeit: nach ca. 1 - 3 Tagen
  • Wirkungseintritt: sofort
  • Haltbarkeit: dauerhaft
  • Die Kosten: variieren je nach Behandlungsmethode und Umfang; ab ca. 2500,- Euro
Top